Kompendium der Sozialmedizin Heft 10

Heft 10: Perspektiven der Sozialmedizin

Uwe Henker, Wolfgang Hoffmann, Max-Erik Niehoff, Jens-Uwe Niehoff, Neeltje van den Berg
SalusCon Akademie Verlag, Berlin, 1. Auflage 2020
Deutsch
233

Jetzt kaufen als:

Paperback 10,00 €
978-3-948267-10-0
Preis zzgl. 2,95 € Versand, inkl. 7% MwSt.
Zahlungsoptionen: Paypal, Rechnung
eBook (pdf) 5,00 €
978-3-948267-11-7
inkl. 7% MwSt.
Zahlungsoption: Paypal

Kurzübersicht

Aus dem Vorwort zu Heft 10:

Die Schwäche der Sozialmedizin und deren letztlich weltweit nicht vorhersagbare Perspektiven sind der Anlass, die Zukunft des Faches im Rahmen dieses Kompendiums abschließend zu thematisieren.

Sozialmedizin und Sozialhygiene sind als medizinische Entitäten Kinder des Zeitalters der industriellen Revolutionen. Diese bewirkten neue soziale Chancen wie auch Gefährdungen und Konflikte. Das intellektuelle und politische Ringen um das Verständnis der Zeit mit ihren neuen Erfordernissen und ihren sozialen Verwerfungen und deren Folgen vor allem auch für die Gesundheit bedurften der Analyse. Neue gesellschaftliche und vor allem existenzielle Handlungszwänge verlangten neue soziale Ordnungen und Deutungen der tiefen sozialen Widersprüche. Sie erzwangen zudem die Begrenzung der sozialpolitischen Interessenkonflikte. In diesem Umfeld entstanden im Westeuropa des 19. Jahrhundert die beiden Fachgebiete.

Die Autoren dieses abschließendes 10. Bandes des Kompendiums Sozialmedizin diskutieren in 14 Thesen die vermuteten künftigen sozialmedizinischen Arbeitsfelder.