Kompendium der Sozialmedizin Heft 5

Heft 5: Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie

Jens-Uwe Niehoff, Max-Erik Niehoff
SalusCon Akademie Verlag, Berlin, 2. Auflage 2019
Deutsch
117

Jetzt kaufen als:

Paperback 10,00 €
978-3-948267-08-7
Preis zzgl. 2,95 € Versand, inkl. 7% MwSt.
Zahlungsoptionen: Paypal, Rechnung
eBook (pdf) 5,00 €
978-3-948267-09-4
inkl. 7% MwSt.
Zahlungsoption: Paypal

Kurzübersicht

Aus dem Vorwort zu Heft 5

Die Bereitstellung, Allokation, Zugänglichkeit und Verteilung von Ressourcen zur medizinischen Versorgung betrifft Kernfragen der Sozialmedizin wie der Gesundheitsökonomie. In bedarfsorientierten Gesundheitssystemen geht es bei dieser Zusammenarbeit um die Vorbereitung von Entscheidungen über effektive Versorgungsstrukturen und -prozesse und die Bewertung der sozialen Wirksamkeit des Verbrauchs von Ressourcen. Dies schafft mit der Versorgungsforschung zu teilende Arbeitsfelder.

Die sozialmedizinische Expertise steht zwangsläufig im Spannungsfeld von Interessen. Der Kern dieses Spannungsfeldes ist unschwer zu identifizieren: Sollen sich Ressourcenallokationen und -verbrauche normativ an medizinischen Bedarfen oder an wirtschaftlichen Interessen orientieren? Die Antworten verlangen Klärungen, wer evidenzbasierte Bedarfsempfehlungen geben kann und welche Rolle wirtschaftliche Interessen spielen dürfen oder müssen.

Je nachdem wie diese Fragen beantwortet werden, ändern sich ggf. nicht nur die Schwerpunktsetzungen für die Ausgestaltung medizinischer Versorgung. Es ändern sich auch die relevanten Akteure: medizinische Kompetenz versus wirtschaftliche Interessen. Das schließt Schnittflächen für gemeinsame Konzepte nicht aus, ändert aber dennoch die Perspektiven. Das gilt im Besonderen, wenn notwendige wirtschaftliche Kalküle auch Gewinninteressen einschließen oder diese auch dominieren. …