Kompendium der Sozialmedizin Heft 8

Heft 8: Soziale Prävention

Jens-Uwe Niehoff
SalusCon Akademie Verlag, Berlin, 1. Auflage 2019
Deutsch
156

Jetzt kaufen als:

Paperback 10,00 €
978-3-948267-04-9
Preis zzgl. 2,95 € Versand, inkl. 7% MwSt.
Zahlungsoptionen: Paypal, Rechnung
eBook (pdf) 5,00 €
978-3-948267-05-6
inkl. 7% MwSt.
Zahlungsoption: Paypal

Kurzübersicht

Aus dem Vorwort zu Heft 8

Das Ziel sozialer Prävention sind Lebensbedingungen, die den mensch- lichen Bedürfnissen gerecht werden. Solche Bedingungen müssen so- wohl erhalten, wie auch immer wieder neu erzeugt werden. Wie diese beschaffen sein sollen und welche davon den Mitmenschen sowie der Umwelt zugemutet werden können, bedarf der Vereinbarung. Soweit der Schutz von Menschen und deren Befähigung ihr Leben zu bewälti- gen, eine gesellschaftliche Aufgabe ist, ist soziale Prävention auch ein soziales Kohärenzversprechen. Wenn dieses nicht eingelöst werden kann, setzen sich allein die stärksten Interessen durch. Im Gegensatz zu präventiven Lebensstiloptimierungen und vorsorglichen individual- medizinischen Interventionen, fordern soziale Präventionskonzepte deshalb immer auch Interessen- und Machtkonflikte heraus. Für ein sol- ches Ziel gehen Menschen Risiken ein und hoffen, sie werden Nach- kommenden eine Chance geben. …